Spielberichte - Herren

von Handball-Admin JB

SGB startet mit Punktgewinn in erste Drittligasaison

Die Spannung war zuletzt riesig, Spieler, Betreuer und Fans fieberten der ersten Saison der Bruchköbeler Handballer in Deutschlands dritthöchster Liga entgegen.

 

Entsprechend gut Besetzt waren denn auch die Ränge der Dreispitzhalle, als das Spiel gegen den HC Erlangen II, letztjähriger Meister der Oberliga Bayern und damit ebenfalls Aufsteiger in die dritte Liga Ost angepfiffen wurde.

 

Unter den Augen zahlreicher Gäste aus Politik und anderer Bruchköbeler Sportvereine taten die Gastgeber sich jedoch zunächst insbesondere in der Abwehr etwas schwer gegen einen starken Gegner aus der Nürnberger Metropolregion, der in dieser Form sicher nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird. Nach einem anfänglichen 2:2 waren es die Gäste, die sich beim Spielstand von 3:7 in der 9. Minute ein erstes Polster erarbeiten konnte.

Den Bruchköbeler Spielern war die vor allem die Nervosität anzumerken und so waren es immer wieder die Aktionen des neuen Spielgestalters Jonas Ulshöfer, der die Gelb-Schwarzen im Spiel hielt.

Mitte der ersten Halbzeit hatte man den Kampf dann angenommen und konnte das Spiel beim 13:13 in der 25. Minute erstmals ausgleichen. Erlangen zog in der Folge das Tempo wieder ein wenig an und ging so mit einer 13:16 Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit bekam das Publikum dann ein spannendes und zunehmend ausgeglichenes Handballspiel zu sehen, eine 16:20 Führung der Gäste konnte Bruchköbel in einem Vier-Tore-Lauf ausgleichen und in einer hektischen, von vielen Zeitstrafen geprägten Schlussphase eine Minute vor dem Abpfiff gar selbst mit 27:26 die Führung übernehmen. Erlangen glich via 7-Meter aus und ließ den Hausherren noch 20 Sekunden Zeit auf der Uhr, um einen letzten Angriff auszuspielen. Doch auch eine Auszeit durch Trainer Oliver Hubert zeigte keine Wirkung mehr und so endete das Spiel mit einem Freiwurf von Maximilian Kraushaar der knapp das Tor verfehlte und einem Unentschieden, mit welchem die Bruchköbeler Handballer letzten Endes sicherlich zufrieden sein können.

 

In der nächsten Woche (Sonntag, 03.09.2017) geht es nun auf die erste längere Auswärtsfahrt nach Magdeburg, wo man gegen das sehr junge Team aus der Sachsen-Anhaltischen Hauptstadt den ersten "Zweier" einfahren möchte.

Hier wird es auch wieder einen Fan-Bus geben, um unser Team auch in fremder Halle bestmöglich zu unterstützen.

Weiterlesen …

von Handball-Admin JB

SGB Männer auf dem Weg zur Meisterschaft

SGB Männer auf dem Weg zur Meisterschaft 
Die SGB Handball Männer marschieren weiter in der Oberliga Hessen  unaufhaltsam Richtung Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die 3.Liga.
Die Meisterschaft perfekt gemacht haben unterdessen am vergangenen Wochenende schon die männliche B-Jugend  (31:1 Punkte) und die weibliche E-Jugend  (30:0 Punkte). Der weiblichen E-Jugend war es dann, mit ihren schönen Meister-Shirts, am Sonntag Abend gleich vergönnt, mit den 1.Herren in die volle Dreispitzhalle einzulaufen. So konnten sich die Männer auch gleich mal anschauen wie Meister so aussehen und sich weitere Motivation holen auf ihrem Weg dorthin.  Entsprechend engagiert und konzentriert gingen die Bruchköbeler Männer dann gegen die ESG Gensungen ans Werk. Schließlich waren es genau diese Gensunger, die Bruchköbel im Hinspiel die letzte Niederlage in dieser Saison, in einem dramatischen Spiel bescherten. Über 6:3 (8 Minute) und 10:5 (15. Minute), setzte man sich bereits in der 19. Minute auf 13:7 ab. Gensungen lies sich davon allerdings nicht beeindrucken und gestaltete von da an das Spiel ausgeglichen.  Bis zum Halbzeit Pfiff verkürzten die Nordhessen dann sogar auf 20:16. Auch in der zweiten Hälfte gaben die Gensunger alles und schafften es in der 40. Minute nochmal auf 25:23 ranzukommen. Erst danach konnten die Bruchköbeler wieder die Führung ausbauen, in dem sie das Tempo weiterhin wahnsinnig hoch hielten und Gensungen ganz langsam die Luft ausging. Über 30:25 (45. Minute) setzte man sich auf 36:29 in der 55. Minute ab, was dann auch die Vorentscheidung bedeutete.  Am Ende Stand für Bruchköbel ein 37:32 Sieg auf der Anzeigetafel und zwei weitere Wichtige Punkte in der Tabelle auf der Haben-Seite. Somit rangiert die SGB weiter mit 5 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten an der Tabellenspitze, bei nunmehr noch 6 ausstehenden Spielen. Bereits am Freitag den 17.03. treten die 1.Männer um 20 Uhr in der ESO Sportfabrik gegen die TSG Offenbach Bürgel an. Dort erwartet alle ein weiteres emotionsgeladenes Oberliga Derby. Die 1.Damen konnten am vergangenen Sonntag ihre Negativ Serie, zumindest was das Resultat betrifft, nicht stoppen. Im Heimspiel gegen Eintracht Böddiger verlor man am Ende mit 26:31. Allerdings sah das Spiel wieder viel dynamischer (bis auf etwas chaotische 5 Minuten) aus und mit etwas Glück und weniger Pfostenwürfen, wäre auch ein Sieg möglich gewesen. Trotz dessen man jetzt mitten im Abstiegskampf angekommen ist, kann man mit der aufsteigenden Form wieder positiv in die Zukunft blicken und die Damen werden alles daran setzen, vielleicht schon am kommenden Samstag mit viel Bruchköbler Fan Unterstützung, die nächsten Punkte beim 3.Liga Absteiger der HSG Sulzbach/Leidersbach einzufahren. Anpfiff in der Main-Spessart-Halle (Schulstr. 2, 63834 Sulzbach) ist 19 Uhr. Anschließend haben die Damen noch 3 Spiele (2x Heim, 1x Auswärts) gegen direkte Abstiegskonkurrenten zu absolvieren. Es bleibt also spannend.
Die 2. Damen hingegen gewannen ihr Heimspiel am vergangenen Wochenende gegen Obertshausen am Ende souverän mit 20:15 und stehen damit auf Platz 5. Die 2.Herren mussten bereits am vergangenen Samstag gegen Wächtersbach ran. "Die Zwote" holte dabei den 5 Sieg in Folge und festigte damit den 5.Tabellenplatz in der Bezirksoberliga. Mit einem wieder mal beherzten Spiel, lies man dem Gegner von Anfang an keine Chance und so stand am Ende ein ungefährdeter 34:23 Sieg zu Buche. 

Weiterlesen …

von Handball-Admin JB

Spitzenspiel in der Oberliga Hessen bei der HSG Kleenheim

Am Samstagabend dann stand das Spitzenspiel in der Oberliga Hessen der Männer auf dem Programm. Auswärts bei der HSG Kleenheim hatte man die Möglichkeit, den Abstand auf die Verfolgermannschaften weiter zu vergrößern, was eindrucksvoll gelingen sollte. Mit 27:22 konnte der Verfolger auch in der eigenen Halle geschlagen und der elfte Sieg in Folge gefeiert werden.

Insbesondere in der ersten Halbzeit jedoch war das Spiel eng und umkämpft, keiner Mannschaft gelang es sich mehr als drei Tore vom Gegner abzusetzen. Beim 13:12 für den Gastgeber erklang der Pausenpfiff.

In der zweiten Halbzeit setzte sich der Spielverlauf wie im ersten Durchgang fort, auch in der 47. Minute konnte sich beim Spielstand von 19:19 keine der Mannschaften einen klaren Vorteil erkämpfen. Erst in den folgenden Minuten gelang es dem Tabellenführer sich durch einen 3-Tore-Lauf etwas abzusetzen. Kleenheim gelang es in der Folge noch einmal auf 20:22 zu verkürzen, dann zündeten die Bruchköbeler Herren den Turbo und führten mit dem 26:20 in der 59. Minute die Entscheidung herbei. 27:22 hieß es nur eine Minute später und die jubelnden Gäste waren sich sicher, hier wieder einen ganz großen Schritt auf dem Weg zur Meisterschaft gemacht zu haben. Bester Torschütze auf Bruchköbeler Seite war Spielmacher Tegaday Ramos-Nuez, der den Ball elfmal in den Maschen versenkte (11/3).

Weiterlesen …

von Handball-Admin JB

SGB Männer mit gelungener Auswärtsfahrt nach Nordhessen

SGB Männer mit gelungener Auswärtsfahrt nach Nordhessen

Die 1. Männermannschaft der SGB baut ihren Vorsprung in der Oberliga Hessen weiter aus. Nachdem bereits am Freitag der Verfolger HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II ihr Spiel verloren hatte, konnte die SGB ihren Vorsprung am Sonntag durch den Auswärtssieg gegen die MT Melsungen II auf 5 Punkte ausbauen. Das Team von Oliver Hubbert und Samir Muratoglu begann wieder stürmisch und konnte bereits zur 5. Minute eine 1:4 Führung ausspielen. Aber dies schien die Nordhessen zu wecken, die nun entsprechend gegen hielten. In der 18. Minute hatten sie mit dem 10:10 den Anschluss wieder hergestellt. Erst zur Halbzeit konnte sich die SGB mit 16:18 wieder mit zwei Toren Differenz absetzen. Die zweite Spielhälfte konnte Melsungen zunächst wieder herankommen und in der 42. Minute zum 23:23 ausgleichen. Danach drehte die SGB jedoch auf und konnte immer weiter davon ziehen. So konnte am Ende ein verdienter 31:38 Auswärtssieg eingefahren werden und die Tabellenführung weiter ausgebaut werden. Die 1. Mannschaft der Damen hatte es am Sonntag zu Hause mit dem Tabellenführer aus Kriftel zu tun. Und dass die Damen der TuS Kriftel die Frauenoberliga Hessen zurecht anführen, wurde auch an diesem Abend deutlich. Lediglich in den ersten Minuten konnten unsere Bienen mithalten und das Spiel bis zur 7. Minute beim Stand von 4:3 offen gestalten. Dann aber legten die Gäste einen 7 Torelauf hin, der sie in 6 Minuten auf 4:10 davon brachte. Eine zwischenzeitliche Auszeit von Trainer Stefan Wagner konnte hier keine Abhilfe schaffen und so stand es bereits zur Pause 11:18. Auch in der zweiten Hälfte fanden die Frauen der SGB kein Mittel gegen die clever agierenden Gäste, die insbesondere in der Abwehr hervorragend agierten. Der Versuch, Janine Brodbeck am Kreis anzuspielen oder die Außen einzubinden, scheiterte immer wieder und so blieben am Ende nur die Versuche aus dem Rückraum. Auch die Bruchköbeler Abwehr agierte in vielen Situationen glücklos. So kam es am Ende zu einer harten, aber an diesem Tag verdienten 23:35 Niederlage. Daran konnte auch Kristin Amos nichts ändern, die das erste Mal nach ihrer Verletzung wieder auflaufen konnte.

Die 2. Männermannschaft konnte am Samstag wieder einmal 2 Punkte einfahren. Mit 30:35 gewannen sie das Auswärtsspiel gegen die HSG Dietzenbach. Überragender Werfer an diesem Abend war Jonas Heuer, der 13 Tore beisteuerte. Die 2. Frauenmannschaft hatte leider weniger Glück. Sie verloren ihr Auswärtsspiel gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden II mit 25:17. Mit einem am Ende deutlichen Sieg beim Tabellenzweiten Mühlheim von 14:6 (Halbzeit 6:4), macht die weibliche E-Jugend die Meisterschaft vorzeitig perfekt. Bei nunmehr 3 ausstehenden Spielen und 8 Punkten Vorsprung kann Bruchköbel die Meisterschaftsfeier schon mal planen. Wie schon die ganze Saison, zeigten alle eingesetzten Spielerinnen sehr gute Leistungen und erneut konnten sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Der Vorstand der SG Bruchköbel gratuliert dem erfolgreichen Team und wünscht weiterhin noch viel Spaß bei den 3 ausstehenden Spielen und natürlich bei der abschließenden Meisterschaftsfeier.

Die 1. Mannschaften hat nun ein wenig Pause, bevor es am 4. März auswärts gegen die HSG Kleenheim geht. Die Damen haben bereits am kommenden Sonntag das nächste Auswärtsspiel gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen. Bereits am Samstag spielen unsere beiden 2. Mannschaften zu Hause in der Dreispitzhalle. Um 17 Uhr empfangen die 2. Damen die HSG Isenburg/Zeppelinheim, bevor es um 19 Uhr zum kleinen Derby kommt. Dann treffen die 2. Männer auf die 3. Mannschaft der HSG Hanau. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung am Samstag in der Halle, trotz der zeitgleich stattfindenden großen Faschingsparty im Bürgerhaus Bruchköbel. Einlass ist dort ab 19:11 Uhr.  

Weiterlesen …

von Handball-Admin JB

Oberligahandball geht in die entscheidende Phase

Oberligahandball geht in die entscheidende Phase
Am Ende stand mit 26:23 der neunte Sieg in Folge fest für den Tabellenführer SG Bruchköbel. Doch der Gegner am vergangenen Sonntag, die HSG Pohlheim, machte es dem Favoriten alles andere als leicht. Vielleicht dachten einige beim 2:0 schon es würde wie zuletzt laufen, als man einigen Gegnern bereits in der Anfangsphase den Schneid abkaufen konnte. Im Normalfall werden jedoch Handballspiele eher in der zweiten Halbzeit entschieden. So war es auch diesmal, Pohlheim ließ sich sich in den ersten 30 Minuten nie abschütteln und ging nach einem 4-Tore-Lauf sogar in Führung. Auffälligster Spieler war der Pohlheimer Spielmacher Chris Grundmann, der in dieser Phase sechs seiner insgesamt neun Tore warf. Auf SGB-Seite kam nicht nur die Angriffsmaschinerie ins Stocken, nein auch Abwehr und die beiden eingesetzten Torhüter hatten desöfteren das Nachsehen. Das wurde zum Glück nach dem Wechsel besser. Die Schwarzgelben konnten sogar wieder selbst in Führung gehen. Beim Stand von 19:19 sollte dann die Vorentscheidung eingeläutet werden. Zunächst konnte Pohlheim in Überzahl, Bruchköbel musste gleich zwei Zeitstrafen hinnehmen, mit 21:19 in Führung gehen. Danach zündete jedoch der SGB-Turbo. Man warf sechs Tore in Folge und entschied somit innerhalb von wenigen Minuten das Spiel. Matchwinner war diesmal der Bruchköbeler Rückraum Nath, Ramos-Nuez und Zutic, die für 18 der Bruchköbeler Treffer zuständig waren. Die SGB hat mit nun 30:4 Punkten weiter drei Punkte Vorsprung auf den Verfolger aus Dutenhofen/Münchholzhausen, der sich am kommenden Freitag mit dem Tabellendritten Kleenheim messen muss, während Bruchköbel am 12.2. bei der Bundesligareserve in Melsungen antritt. Am 12.3. erst folgt das nächste Heimspiel, und zwar gegen das Team, das die SGB als letztes besiegen konnte, nämlich Gensungen/ Felsberg.
Zeitgleich mit den Männern mussten die Damen beim TV Hüttenberg antreten. Immernoch ohne die Topscorerin Kristin Amos fanden die “Bienen” gut ins Spiel und führten sogar mit 5:3. Leider konnte man nur bis zum 9:9 mithalten, zur Halbzeit lag man 11:13 zurück, danach gar mit vier Toren. Diesen Rückstand konnte man zwar immer wieder verkürzen, am Ende stand aber leider eine 27:29-Aussärtsniederlage, und das obwohl Kristina Lorenz an diesem Tage nicht zu halten war und alleine elf Treffer erzielte. Die Bruchköbeler Mädels liegen nun auf Platz fünf der Tabelle und spielen am Sonntag (12.2.) gegen den Tabellenführer TuS Kriftel. Wieder in Bestbesetzung kann man in der Dreispitzhalle hochklassigen Damenhandball erwarten.
Bei den 2. Mannschaften erzielte man ebenfalls unterschiedliche Ergebnisse. Während die 2. Damen gegen SU Mühlheim knapp mit 20:22 den Kürzeren zogen, konnten die 2. Männer mit 28:22 einen wichtigen Sieg gegen die HSG Rodgau/Nieder-Roden einfahren. Beide Teams kann man am Samstag, den 18.2., in ihren Heimspielen wieder anfeuern. Im Vorspiel dazu kann die männliche B-Jugend der SGB um 15 Uhr mit einem Sieg vorzeitig Bezirksoberligameister werden!

Weiterlesen …