Menü
Du bist hier: SG Bruchköbel » Handball » 3. Herren immer noch mit weißer Weste

HAndball

3. Herren immer noch mit weißer Weste

Auch im 9.Spiel bleiben die 3.Herren der SG Bruchköbel weiter verlustpunktfrei. Mit jetzt 18:0 Punkten ist die Herbstmeisterschaft zum Greifen nah. Trotz allem mussten auch die Punkte beim Tabellen 8. in Flieden erstmal hart erkämpft werden. Bruchköbel legte zwar immer wieder ein Paar Tore vor, aber Flieden ließ sich nie abschütteln. SGB Spielmacher Paul Scheuermann zog die Fäden auf der Mitte und setzte seine beiden Rückraumspieler Benkert und Wilfer ein ums andere Mal gekonnt in Szene. Vor allem Fabi Wilfer nahm die Gelegenheiten, die sich ihm boten, gerne an. Er traf alleine im ersten Durchgang 12 mal. Der Pausenstand hieß 15:14 für die SGB.

Auch wenn Fabi Wilfer in der 2.Hälfte nur noch 5 mal traf, konnte das schwer ersatzgeschwächte Bruchköbler Team dem Druck der Fliedener gut Stand halten. Man behielt auch in der 51. Minute die Nerven, als die Gastgeber nochmal auf 23:21 verkürzen konnten. Clever ausgespielte Angriffe und eine aggressive Deckung führten aber letztendlich zu einem noch recht deutlichen 28:23 Auswärtssieg. Kommenden Samstag um 17 Uhr kommt es in der Dreispitzhalle dann zum Spitzenspiel der Bezirksliga C. Mit nur 2 Verlustpunkten kommt Nidderau, der 3.Platzierte zum letzten Vorrundenspiel nach Bruchköbel.