Männliche D2: Derbysieger

Die m. D2 hatte am Wochenende den HSV Nidderau zu Gast und konnte einen souveränen Sieg einfahren. Beide Mannschaften kannten sich bereits aus diversen Freundschaftsspielen und auch diesmal wollte man als Sieger vom Platz gehen. In der Anfangsphase musste sich die Mannschaft noch finden und so ging der Gast in der 2. Minute in Führung. Dies sollte jedoch der letzte Rückstand sein. Danach spielte man jedoch konzentrierter und zwang den Gast mit einer guten Deckung immer wieder zu technischen Fehlern oder Fehlpässen. Der eigene Ballbesitz wurde immer wieder gut genutzt, so dass die Gelb-Schwarzen sich auf 6:1 absetzen konnten. Bis zur Halbzeit konnten die Jungs den Vorsprung auf 10:3 ausbauen. Auch in der zweiten Hälfte stand die Deckung gut, so dass man immer wieder zu Ballgewinnen kam und sich bis zur 30. Minute auf 15:5 absetzen konnte. Leider häuften sich dann jedoch auch bei der D2 die technischen Fehler und Ballverluste. Auch die Konzentration in der Deckung ließ nun nach, was jedoch keine negativen Folgen haben sollte. Am Ende gewann man deutlich mit 18:6.

In zwei Wochen geht es dann bei der HSG Kinzigtal weiter und man ist hoffentlich auch hier erfolgreich.

Es spielten: Ben Hammes (Tor), Paul Kellner (Tor), Broßmann (1), Gjerrud (4), Hausch (1), Kocdemir (3), Rui (4), Schulz, Skepeneit (3), Wachsmuth, Zinecker (2)