Menü
Du bist hier: SG Bruchköbel » Handball » Spielberichte der D1 und D2
SG Bruchköbel

HAndball

Spielberichte der D1 und D2

D1 verpatzt Heimspieldebüt

Am Wochenende traf die D1 bei ihrem ersten Heimspiel auf die Mannschaft der HSG Preagberg und musste leider eine vermeidbare Heimniederlage einstecken. In den ersten 6 Minuten verlief das Spiel recht ausgeglichen und man konnte immer wieder ein Tor vorlegen. Doch man merkte recht schnell, dass die Jungs sich durch die körperliche Überlegenheit des Gegners den Schneid abkaufen ließen. In der Deckung stand man zu weit weg von seinem Gegenspieler und gab ihm so die Möglichkeit in Bewegung zu kommen. Danach war es kaum möglich einen Torabschluss zu verhindern. Im Angriff wurde die eigene Schnelligkeit viel zu wenig genutzt und zusätzlich führten ungenaue Abspiele immer wieder zu Ballverlusten. Die Folge war, dass Preagberg sich Tor um Tor absetzen konnte und nach einer Viertelstunde mit 8:13 führte. Da man zusätzlich seine eigenen Chancen nicht so konsequent nutzte wie der Gast, ging man mit einem 10:15 Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte besserte sich erst einmal nichts und so blieb es bei dem 5 Tore Rückstand. Danach lief es etwas besser, phasenweise setzte man den Gegner unter Druck und kam so zu Ballgewinnen. Leider nutzte man die Chancen nicht konsequent und so lief man weiter immer einem 5 Tore Rückstand hinter her. Fünf Minuten vor Schluss hatte man jedoch noch einmal die Möglichkeit das Spiel zu drehen, denn man konnte innerhalb kurzer Zeit auf 21:23 verkürzen. Doch leider ließ man dem Gegner wieder zu viel Platz. Dieser nutzte diesen und legte wieder auf 21:25 vor. Die Bruchköbler kämpften sich zwar noch einmal auf 24:26 heran, doch am Ende musste man sich mit 24:27 geschlagen geben.

Kämpferisch konnte man der D-Jugend keinen Vorwurf machen. Doch leider ließen sie sowohl im Angriff als auch in der Abwehr die nötige Konsequenz vermissen, so dass am Ende eine vermeidbare, aber verdiente Niederlage stand.

Es spielten: Ptaschek (Tor), Aliferis (4), Demuth (3), Döhring (3/1), Hardt (3), Jänsch, Kocdemir, Kulcsar (10), Finn Nastaly (1), Vogler

D2 erkämpft Unentschieden in Kinzigtal

Auch in ihrem zweiten Spiel blieb die D2 ungeschlagen, musste jedoch ein hartes Stück Arbeit verrichten. Der Auftakt wurde total verschlafen und nach fünf Minuten lag man mit 0:4 zurück. Mit vielen technischen Fehlern machte man sich das Leben selber schwer und so dauerte es bis zur 7. Minute bis man das erste Tor erzielen konnte. Die Defensive stand eigentlich ganz gut, doch leider konnte man mit den in der Abwehr erkämpften Bällen nicht viel anfangen und gab diese postwendend wieder an den Gegner ab. Dennoch konnte man sich Tor um Tor heran kämpfen und bis zur Halbzeit kamen die Gelbschwarzen bis auf ein Tor (5:6) heran. In der zweiten Hälfte konnte man gleich den Ausgleich erzielen. Doch innerhalb von drei Minuten lag man wieder 9:6 zurück. Da im Angriff die Fehlerquote hoch blieb, brauchte es 9 Minuten, bis man wieder zu einem Torerfolg kam. Da aber auch beim Gegner nicht viel zusammenlief, war mit dem 9:7 der Anschluss wieder hergestellt. Innerhalb von zwei Minuten konnten die Gelb-Schwarzen den Ausgleich erzielen. Danach verlief das Spiel bis zum 11:11 ausgeglichen. Kurz vor Schluss wurde es jedoch noch einmal eng für die D2, denn der Gegner konnte auf 13:11 vorlegen. Bruchköbel behielt jedoch die Nerven und konnte in der letzten Spielminute den Ausgleich erzielen.

Es spielten: Es spielten: Ben Hammes (Tor), Paul Kellner (Tor), Broßmann (3), Dönges, Gjerrud, Hausch (2), Krüger (3), Rui (3), Schulz (2), Wachsmuth, Zinecker