Menü
Du bist hier: SG Bruchköbel » Fußball » Spielberichte » 1. Mannschaft » SG Bruchköbel vs. FSV Bad Orb 2:1 (1:1)

SG Bruchköbel vs. FSV Bad Orb 2:1 (1:1)

DSC07629

Beim Debüt des neuen Trainers Claus Schäfer im Heimspiel der SGB-Fußballer gegen den FSV Bad Orb lag eine erwartungsvolle Spannung in der Luft. Und die 105 Zuschauer sahen auch tatsächlich eine emotionsgeladene und überaus kampfbetonte Begegnung in der Gruppenliga Frankfurt Ost.

Bereits in der Anfangsphase wurde Marco Kappes nach einem gefälligen Angriff im Strafraum des Gästeteams von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß konnte leider Rico Fleischer nicht verwandeln. Dennoch drücken die Hausherren in der Folge weiterhin engagiert aufs Tempo und bestimmten zunächst die Partie. Nach einem Eckstoß in der 13. Spielminute wurde Felix Tugend vom Bad Orber Torwart in rustikaler Art und Weise „abgeräumt“ und musste mit einem Nasenbeinbruch anschließend ins Krankenhaus. Für ihn kam Fatih Oezkan und kaum war dieser im Spiel, gelang den Gästen aus der Kurstadt ein „Sonntagsschuss“ zum 0:1 aus der Sicht des Gastgebers. Die Auseinandersetzung beider Teams wurde nun zusehends verbissener, doch der Unparteiische Paul Wenzek aus Darmstadt  ließ den gelben Karton erst einmal in seiner Brusttasche. Große Erleichterung und Jubel bei der SGB  kam dann in der 33. Spielminute auf, als Dorian Ahouandjinou mit einem sehenswerten Freistoß noch vor dem Pausengang den Ausgleich erzielte.

In der zweiten Halbzeit hatte die Partie weiterhin hohen Unterhaltungswert, da beide Mannschaften den Sieg anstrebten. Die Entscheidung für Bruchköbel besorgte in der Schlussphase eines packenden Spiels erneut  Dorian Ahouandjinou.

Dieser Erfolg war aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung hochverdient. Der neue Trainer Claus Schäfer sprach nach der Partie von einem Traum, der für ihn in Erfüllung gegangen war.

Aufstellung:
Dauth; Fleischer; Ahouandjinou; Lehr; Müller (82.min Vargas-Vincente); Tugend (15.min Oezkan); Schadt; Nacci (71.min Rohner); Barczik; Kappes; Strueter
Ersatz: Waldert; Voelke; Tokic; Grujicic

Tore:
1:1 33.min Ahouandjinou
2:1 83.min Ahouandjinou