Du bist hier: SG Bruchköbel » Handball » Spielberichte der M D1 und D2

HAndball

Spielberichte der M D1 und D2

Deutlicher Sieg für D2
Am Wochenende traf die D2 auf den SV Erlensee und hatte im Hinspiel einen deutlichen aber glanzlosen Sieg eingefahren. Auch diesmal wechselten sich viel Licht und Schatten im Spiel der D2 ab. In der Deckung stand man eigentlich ganz gut und man konnte den gegnerischen Angriff immer wieder stoppen. In den ersten Minuten kam man dann auch immer wieder zu sehr guten Chancen. Doch diese wurden entweder vom gut haltenden gegnerischen Torhüter zunichtegemacht oder fahrlässig vergeben. Erlensee machte es besser und so lag man, anstatt mit 5 Toren zu führen, 0:2 zurück. Danach fing man sich etwas und nach 5 Minuten stand es 3:2 für Bruchköbel. Da man weiter fahrlässig mit seinen eigenen Chancen umging und sich zusätzlich technische Fehler einschlichen hielt man den Gegner im Spiel. So stand es bis zur 13. Minute nur mit drei Toren (10:7) für die Gelb-Schwarzen. Danach wurde das Spiel etwas besser. Die Jungs begannen sich mit und ohne Ball zu bewegen und die Chancen wurden endlich konsequenter genutzt. Die Bruchköbler konnten sich so Tor um Tor absetzen, so dass es mit 15:8 in die Halbzeit ging. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel auf beiden Seiten besser. Beide Mannschaften reduzierten ihre technischen Fehler, so dass es zu weniger Angriffswechseln kam. Die Gelb-Schwarzen schlossen jedoch jetzt etwas besser ab und hatten mit Ben Hammes auch einen guten Torhüter im Kasten, der einige gute Bälle hielt. Bruchköbel konnte sich nach und nach immer weiter absetzen und so stand am Ende ein deutlicher 29:12 Heimsieg. 
Das nächste Spiel ist gegen Buchberg und hier wird man sich deutlich steigern müssen, um nicht wie im Hinspiel eine deutliche Niederlage einstecken zu müssen.
Es spielten: Hammes (Tor), Kellner (Tor), Broßmann (4), Dönges, Gjerrud (6), Hausch, Jänsch (1), Kocdemir (4), Krüger (5), Rui (4), Schulz (2), Skepeneit (3/1)

Auswärtssieg in Bürgel
Am Wochenende musste die D1 bei der TSG Bürgel antreten und beide Mannschaften hatten mit krankheitsbedingten Ausfällen/Behinderungen zu kämpfen. Nichts desto trotz wollte die D-Jugend ihren Hinspiel Erfolg wiederholen und ging dementsprechend motiviert in die Begegnung. In der Deckung stand man eigentlich recht gut und hatte den gegnerischen Rückraum gut unter Kontrolle, so dass dieser immer wieder nach außen ausweichen musste. Im Angriff hatte man jedoch am Anfang Probleme. Zu oft versuchte man die gegnerische Deckung mit Standhandball aus zu hebeln, was natürlich nicht klappte. Ballverluste und technische Fehler waren die logische Konsequenz. Die Heimmannschaft konnte so das Spiel bis zum 5:5 (10. Minute) offenhalten. Sobald man jedoch mit Druck auf die gegnerische Abwehr ging und den Ball weiterspielte, bekam Bürgel Probleme. Nach und nach befreiten sich die Gelb-Schwarzen von ihrer Lethargie und konnten sich so nach und nach absetzen, so dass es mit 8:13 in die Halbzeit ging. Auch in der zweiten Hälfte blieben die Jungs sowohl im Angriff als auch in der Deckung konzentriert. Gestützt auf einen gut halten Nicklas Ptaschek kam man immer wieder zu leichten Ballgewinnen und diese wurden konsequent genutzt. Nach 25 Minuten stand es 9:19 und damit war das Spiel gelaufen. Obwohl man nun die angeschlagenen Spieler schonte, änderte sich nichts am Spielverlauf. Die Bruchköbler Jungs spielten weiter dominant und bauten die Führung weiter aus und am Ende stand ein sicherer 13:31 Auswärtssieg.
Nach Fasching spielt man zu Hause gegen Hainburg und hoffentlich haben sich hier alle Spieler auskuriert. 
Es spielten: Buttler (Tor), Ptaschek (Tor), Aliferis (3), Demuth (4), Hardt (6), Jänsch (1), Krüger (4), Kulcsar (5), Nastaly (2), Pfnorr (5/1), Vogler (1)

Netto Aktion 2