Du bist hier: SG Bruchköbel » Handball » Handball-Album 2021 Teil1

HAndball

Handball-Album 2021 Teil1

Während man am Ende des Jahres 2019 noch nicht ahnen konnte, was das neue Jahr bringen würde, sah die Sache beim Übergang von 2020 auf 21 etwas anders aus! Das alte Jahr verabschiedete sich zwar auch mit völliger Ungewissheit, wie das Neue wohl wird… Doch in einem Punkt war man sich sicher, schlechter konnte es nicht werden!

Besonders aus Handballersicht gilt das, denn das Jahr 2020 hatte für uns am Ende nur eine Veranstaltung auf der Habenseite, und zwar das letzte Heimspiel der 1. Herren in der Oberliga, bevor der Amateurhandball-Lockdown kam! Die Hoffnung auf Handball in unserer Dreispitzhalle und wenigstens die ein oder andere Veranstaltung (zumindest im Freien) war bei allen Mitgliedern der Handballfamilie SGB ein Hauptwunsch an das neue Jahr 2021!

Was es dann wirklich brachte, zeigt unser kleiner Jahresrückblick:

JANUAR

Weltpolitisch beginnt das Jahr wie immer mit einer Katastrophenmeldung, Chaoten stürmen das Capitol in Washington. Die meistgenannten Namen in den Nachrichten (von uns gezählt) lauten Laschet und Biden! Wer sich an die beiden Jungs schon nicht mehr erinnern kann, soll sie googeln.

Im Handball beginnt das Jahr traditionell gleich mit einem Highlight, diesmal mit der Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten. Dänemark gelang die Titelverteidigung im Endspiel gegen Schweden, bester Spieler des Turniers war Mikkel Hansen. Deutschland beendete das Turnier auf einem Platz, den wir hier nicht nennen wollen.

Während deutschlandweit alle Handballer unterhalb der 2. Bundesliga pausieren müssen, werden in Bruchköbel erste Weichen gestellt. Am 17.1. wird Torsten Weber als neuer Trainer unseres Herren-Oberligateams vorgestellt.

FEBRUAR

In diesem Monat hangelt man sich im Lockdown von einer Corona-Sondersendung zur nächsten. Passieren tut so gut wie garnichts, trotzdem wollen wir diesen Monat nicht weglassen, denn vielleicht ist es ja auch eine Meldung, dass es sehr kalt war und auch viel geschneit hat in Deutschland (mitten im Winter!).

Die Handballverantwortlichen verkünden etwas, dass nun wirklich keinen mehr erschrickt: die Spielrunde 2020/21 fällt aus, sie wird auch nicht nachgeholt. Die Ausnahmen bleiben 1. und 2. Bundesliga, sowie Europapokalspiele. Eine Teilnahme von Drittliga- und Oberligateams an Aufstiegsrunden werden angedacht und im Fall der 3. Liga später auch durchgeführt.

MÄRZ

In diesem Monat versucht doch tatsächlich ein Riesenfrachter im Suezkanal zu drehen. Die Auswirkungen des dadurch entstandenen Staus sind nahezu weltweit spürbar.

Auch bei der SGB dreht sich einiges. Vier Neuzugänge sorgen für Schlagzeilen! Mit Nico Bätz, Aydin Günes, Maxi und Jonah Wolff schließen sich vier Jungs unseres Oberligateams an, die allesamt schon bei uns gespielt haben. Die Reaktionen auf diese Nachrichten sind ausnahmslos positiv. Traurig dagegen macht es immer „Tschö“ zu sagen, zunächst den beiden Leistungsträgern Milos Kreckovic und Hrvoje Batinovic, später sogar noch endgültig unserem Kapitän Jannik Hoffmann.

APRIL

Den Monat April kann man in diesem Rückblick (wie im Vorjahr) eigentlich weglassen. Keine Sportart, die nicht von Corona-Maßnahmen betroffen ist. Am härtesten trifft es natürlich die Kontaktsportarten, die zufälligerweise auch noch zum Großteil von Zuschauereinnahmen leben. Ein Monat zum Vergessen, deshalb wurde auch (wieder) der Aprilscherz vergessen…

Im Corona-Universum steht Indien im Fokus, dort entwickelt der Virus eine neue Variante, die, wie sollte es anders sein, bald die Weltherrschaft übernimmt…

MAI

Der Mai steht für langsame „Normalisierung“, soll heißen, es werden Lockerungen zunächst diskutiert und dann sogar umgesetzt. Bei der SGB heißt das, die Jugendteams gehen voran und trainieren zunächst auf dem deutlich geschrumpften Handballplatz. Dort findet der Spatenstich für eine neue Tennishalle statt. Schade, denn viele Handballfreunde hatten gehofft, es wird eine Handball-Trainingshalle…

JUNI

Im Medienmittelpunkt steht die Fußball-Europameisterschaft in England, anachronistisch wie die Briten sind, in vollen Fußballstadien, während auf Amateursportplätzen Zuschauer Abstand halten. Das Turnier beginnt mit dem Schock, dass der dänische Spieler Erikson auf dem Spielfeld einen Herzstillstand erleidet, aber zum Glück gerettet werden kann.

Im Handball werden weitere Weichen gestellt. Die Oberliga- und Landesligastaffeln (jeweils zweigeteilt) werden bekannt gegeben. Bruchköbeler bekommen dabei geografische Nachhilfe, denn man erfährt, dass man zu Nordhessen gehört! Das sog. „Harzen“ wird auf Oberliga-Ebene erlaubt, sodass in der kommenden Saison beides möglich ist, nämlich mit Haftmittel zu spielen, wenn der Hallenbetreiber es erlaubt…oder ohne, wenn er es nicht erlaubt. In Bruchköbel wird es klebrig! Für die Jugend werden im Bereich A- bis C-Jugend Hessenligen eingeteilt, in denen bis Weihnachten die Qualifikation zu den Oberligen stattfinden sollen. Saisonbeginn für die Jugend soll bereits im September sein, auf HHV-Ebene jedoch erst im Oktober.

Einen echten Lichtblick hat der Monat Juni auch gehabt: der 1. Biergarten auf dem HaBaPla-Gelände nach einer gefühlten Ewigkeit! Die Einnahmen daraus kamen der Jugendarbeit zugute!

Netto Aktion 2