Du bist hier: SG Bruchköbel » Handball » Handballer verkaufen sich teuer beim Tabellenführer

HAndball


Handballer verkaufen sich teuer beim Tabellenführer

Am vergangenen Samstag trat die 1.Männermannschaft der SG Bruchköbel beim Tabellenführer der Oberliga Hessen, der ESG Gensungen/Felsberg an.Nachdem es zum Abschluss der Hinrunde nicht mehr so lief, wollte man mit einer stark verbesserten Leistung bei den Nordhessen gut in die Rückrunde starten. Hochmotiviert und mit viel Tempo begannen die Spieler von SGB Trainer Ramos-Nuez das Spiel. Dadurch gelang sogar den Bruchköbelern in der ersten Hälfte wieder und wieder in Führung zu gehen. Gensungen zeigte aber auch, dass sie eine Spitzenmannschaft sind und ließen die SGB nie davonziehen und glichen ihrerseits immer wieder aus. So endeten ausgeglichene erste 30 Minuten mit dem Halbzeitstand von 14:14.  Gensungen war dies jedoch zu wenig und so kamen die Gastgeber mit noch mehr Schwung aus der Halbzeit und legten in den ersten 5 Minuten der 2.Hälfte erstmals einen 4 Tore Vorsprung hin. Auch eine Rote Karte in der 32.Minute konnte die Hausherren in dieser Phase nicht aufhalten. Erst ab der 36.Minute war Bruchköbel wieder im Spiel und konnte im Verlauf der 2.Hälfte noch paar Mal auf 2 Tore Rückstand verkürzen. Aber im Stile eines kommenden Meisters, konterten die Nordhessen dieses aufbäumen souverän und erhöhten ihrerseits den Abstand. In der 56. Minute betrug der Vorsprung dann wieder 5 Tore und das Spiel war entschieden. Der Endstand war dann 34:30 für Gensungen, aber Bruchköbel zeigte in diesem Spiel eine richtig gute geschlossene Mannschaftsleistung was sich auch an der gleichmäßigen Verteilung der Tore wiederspiegelte.Wienand 5 Tore, Hoffmann 5, Kreckovic 5, Zutic 5, Batinovic 4, Eck 4, Kosch 2.

Besser lief es am Samstag für unsere 2.Mannschaften. Die 2.Damen konnten einen Auswärtssieg in Seligenstadt feiern. Obwohl man einige krankheitsbedingte Ausfälle hatte, gelang dies mit 31:24 sogar sehr souverän. Die 2.Männer bekamen sogar 2 Punkte am grünen Tisch serviert, weil der Gegner Bürgel 2 zum Spiel in der Dreispitzhalle gar nicht erst antrat.Am Sonntag mussten dann noch unsere 1.Damen in Altenhasslau antreten. Auf Grund des Tabellenstandes und dem hohen Hinspielsieges der SGB Damen, rechnete man sich auch gute Chancen an diesem Tag aus. Es kam aber völlig anders. Bruchköbel fand nie zu ihrem Tempospiel, fing sich unnötig viele Tore ein und rannte schnell einem Rückstand hinterher. Dieser vergrößerte sich sogar mal bis auf 11 Tore, ehe man zum Ende hin doch noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnte. Endergebnis war dann 28:22 für Altenhasslau.

Am kommenden Wochenende können sich alle Handballfans am Samstag 25.01. auf das Heimspiel der 1. Damen um 17 Uhr gegen Bürgel freuen. Anschließend kommt es noch zum Derby der 2.Damen um 19 Uhr gegen Maintal. Am Sonntag 26.01. spielt die weibliche C-Jugend um 15 Uhr Zuhause gegen den Oberligatabellenführer Baunatal. Danach um 17 Uhr empfangen dann die 1.Männer den TSV Vellmar in der Dreispitzhalle.

Netto Aktion 2