Du bist hier: SG Bruchköbel » Tischtennis » Herren 1 mit Lebenszeichen im Abstiegskampf

Herren 1 mit Lebenszeichen im Abstiegskampf

Herren-1-saison-19-20

Die Mannschaften der SG Bruchköbel Tischtennis lassen wöchentlich mit Platzierungen im vorderen Tabellendrittel aufhorchen. Die Herren 1 hingegen ist seit dem Aufstieg in die Bezirksliga auf den direkten Abstiegsplätzen wiederzufinden. Am vergangenen Freitag  konnte das Team gegen die Gäste des TV Lützelhausen deutlich mit 9:3 gewinnen und zu einem ersten Befreiungsschlag ausholen. Felix Baumecker feierte dabei sein langersehntes Comeback und konnte direkt im Doppel mit Hari Grewal punkten. Beide Spieler ließen dann im hinteres Paarkreuz nichts anbrennen. Bruchköbels bester Akteur, Christian Buschmann steuerte vorne zwei wichtige Punkte bei. Auch Jürgen Wendt und Olaf Müller behielten die ,Nerven und brachten zwei enge Matches nach Hause. Mit Platz 10 steht das Team endlich auf dem Religationsplatz und hat lediglich einen Punkt Rückstand auf die Nichtabstiegsränge. „Ein wichtiger Sieg für uns. Wir dürfen jetzt nicht nachlassen, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.“, resümmierte der stellv. Abteilungsleiter Olaf Müller nach dem Spiel.

Besser machten es bisher die Damenteams. In der Bezirksliga legt der Neuling einen lupenreinen Auftakt hin. Mit fünf  deutlichen Siegen in Folge spielt sich das Team in der  Tabelle auf Platz sechs des Klassments. Michelle Schmidt, mit nur zwei Einzelverlusten und Emma Winkler mit lediglich einem verlorenen Einzel, stellen damit eines der stärksten vorderen Paarkreuze der Liga. Anette Deppe musste ebenfalls nur zweimal der Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Auch die Damen 2 blieben bisher ohne Niederlage und können noch aus eigener Kraft die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse erreichen.

Einen perfekten Rückrundenstart legte auch die zweite Herren der SGB in der Kreisliga hin. Mit einem 9:6 Erfolg gegen den unmittelbaren Konkurrenten TG Mittel-Gündau schob sich das Team auf Platz 3 vor.

Netto Aktion 2