Du bist hier: SG Bruchköbel » Handball » Jugend » Männliche E » M-E: Bittere Niederlage gegen die HSG Rodgau/Nieder-Roden

HAndball

M-E: Bittere Niederlage gegen die HSG Rodgau/Nieder-Roden

Am Sonntag Morgen empfing die männliche E-Jugend der SGB die HSG Rodgau/Nieder-Roden zum Rundenspiel in der Dreispitzhalle. Im Sommer hatte die Mannschaft der SGB in einem ruppigen Spiel eine Niederlage gegen die Rodgauer E-Jugend einstecken müssen. Entsprechend groß war der Respekt der Bruchköbeler Jungs vor ihrem Gegner. Ein sehr konsequent pfeifendes Schiedsrichtergespann verhinderte am Sonntag, dass das Spiel so wie im Sommer mit übermäßiger Härte ausgetragen wurde.

Spielerisch zeigte sich auch diesmal sehr schnell die Überlegenheit der Rodgauer Mannschaft: Sie führte bereits 0:4 bevor Philipp Ruth der erste Treffer für die SGB gelang. Im Gegensatz zu dem Spiel im Sommer, in dem die SGB stellenweise ratlos gegen Rodgau wirkte, zeigten die Kinder heute streckenweise ein gutes Passspiel vor dem Tor des Gegners und ein geordnetes Spiel in der Abwehr. Die Rodgauer Gäste schafften es aber fast immer, durch frühes Stören einen effektiven Spielaufbau der Bruchköbeler zu verhindern. Sie waren vor allem in Raumaufteilung, Passspiel und im Abschluss vor dem Tor deutlich überlegen. Bis zum Schluss versuchten die Jungs aus Bruchköbel alles, um die Rodgauer am Torwurf zu hindern und selbst noch das ein oder andere Tor zu werfen. Am Ende gewannen die Gäste aus Rodgau verdient mit 9:30. Die Torschützen für Bruchköbel waren Felix Ruth (3 Tore), Lukas Scheerer (1 Tor), Phillipp Ruth (2 Tore), Henry Fischer (2 Tore), Nikolas Tritz (1 Tor) und Miguel De La Fuente Cura (1 Tor).

Netto Aktion 2