Du bist hier: SG Bruchköbel » Tischtennis » Spielberichte » Nachwuchs » SGB Nachwuchs mit Traumstart

SGB Nachwuchs mit Traumstart

Schüler-4-saison-19-20.jpeg

Mit sechs Mannschaften tritt die Bruchköbler Tischtennisjugend an und legt einen Traumstart in die Spielrunde hin.  Beide u18 Teams belegen in der Bezirksoberliga Mitte bzw. Kreisliga Main-Kinzig den ersten Rang und beherrschten bisher Ihre Gegner nach Belieben. Dabei ist bemerkenswert, dass in der Kreisliga ein reines Mädchenteam startet. Auch am Wochenende gab sich die BOL Mannschaft keine Blöße und siegte auswärts mit 6:2 gegen Inheiden.

Die SGB Youngsters in den u15 Mannschaften ziehen mit tollen Platzierungen nach. Die erste Mannschaft liegt in der Kreisliga ungeschlagen auf Platz 2 hinter dem punktgleichen Spitzenreiter aus Lieblos. Gleich zweimal wies vergangenes Wochenende die Mannschaft um Tom Schmidt, Lars Nicolaus, Tim Zirkel und José Arevalo Michel mit 8:2 ihre Gegner auswärts in die Schranken. Mit Tom stellt die SG Bruchköbel auch den bisher stärksten Spieler der Liga.

Die dritte Mannschaft (2. Kreisklasse) verteidigte am Wochenende mit einem 10:0 Kantersieg gegen Hain-Gründau souverän die Tabellenführung, während die vierte Mannschaft mit einem 8:2 Sieg gegen Steinheim nur noch mit einem Punkt Rückstand dem Tabellenführer Langenselbold IV  im Nacken sitzt. „Der seit Monaten gezeigte Trainingsfleiß unserer Kids spiegelt sich immer stärker auch in den Ergebnissen wider“, freut sich Jugendleiter Christian Buschmann der bereits plant zur Rückrunde eine fünfte u15 Mannschaft zu melden. „Unsere Anfängergruppe platzt aus allen Nähten. Da ist eine weitere Mannschaft ein probates Mittel um motivierten Nachwuchsassen erste Spielerfahrungen zu ermöglichen.“ 

Netto Aktion 2