Menü
Du bist hier: SG Bruchköbel » Tischtennis » Spielberichte » Tischtennis-Teams phänomenal gestartet

Tischtennis-Teams phänomenal gestartet

2019-09-23-Ergebnisse-Saison-19-20

Die vierzehn Bruchköbler Tischtennismannschaften konnten nahtlos an die vergangene Erfolgsserie anknüpfen. Zum diesjährigen Saisonstart  spielten neben den zahlreichen Nachwuchsteams, auch die Damen 1 und Herren 1 in den Bezirksligen furios auf. In Großkrotzenburg fuhren die SGB Mädels einen nie gefährdeter 8:1 Auswärtssieg ein. Bereits nach Doppeln war klar, dass die junge Bruchköbler Mannschaft engagiert um die ersten Punkte für den Klassenerhalt kämpfen wird. Bei vier feststehenden Absteigern wird jeder Punkt zählen. Umso erfreulicher der hohe Auswärtssieg.

Als Außenseiterteam vor eindrucksvoller Heimkulisse starteten die Herren nach 12 Jahren Abstinenz wieder in der Bezirksliga. Von ihrem lautstarken Fanblock gepusht ging die Erste überraschend gegen die stärkeren Gegner aus Salmünster mit 4:1 in Führung. Danach wurde es aber das erwartet von Salmünster bestimmte Spiel, welches überraschend lange Zeit offen gehalten wurde. Das bärenstarke vordere Paarkreuz mit den SGB Eigengewächsen Abdullah Kaya und Christian Buschmann trat beim Stand von 7:8 deshalb im Entscheidungsdoppel an. Rasante Ballwechsel und ein überaus taktisches Match zerrten an den Nerven aller Beteiligten. Mit Willensstärke, aber auch dem ein oder anderen glücklichen Ballgewinn, konnten Kaya/Buschmann im 5. Satz den erlösenden letzten Punkt zum 8:8 Unentschieden beisteuern. Bis auf die Herren 2 und Damen 3 sammelten so alle Aktiven-Mannschaften Punkte und sorgten für einen positiven Rundenauftakt.

Auch die SGB Nachwuchsspieler zeigen nach bereits zwei absolvierten Spieltagen kaum Blöße. Zahlreiche Siege brachten die Teams, Eltern und Betreuer zum jubeln. Das intensive und abwechslungsreiche Training der letzten Monate scheint sich auszuzahlen. Die Jugend 1 sorgte mit einem 6:0 Sieg in der Bezirksoberliga gegen Assenheim für ein erstes Ausrufezeichen im Kampf um die Meisterschaft. Die Jugend 2, als reines Mädchenteam in der Kreisliga Jungen am Start, besiegte erst den Ortsrivalen aus Roßdorf mit 6:4, um dann Oberrodenbach mit 10:0 abzufertigen. Auch die vier neuformierten u15 Teams begeisterten mit mutigem Offensivspiel und Willensstärke. Jetzt gilt es diesen Trend fortzusetzen um sich für die jeweiligen Meisterschaftsgruppen zu qualifizieren.